text.accessibility.skipToContent text.accessibility.skipToNavigation
Brandheiße Sunshine Bundles + 6er Hydration Nuke GRATIS ab 39€ Bestellwert
Kostenloser Versand für Bestellungen über 49,00 €.

CS:GO Ränge – Alle Ränge, Verteilung, Funktion und Tipps

Du möchtest mehr über alle CS:GO-Ränge erfahren, verstehen wie das System funktioniert, einen Überblick über die CS:GO-Rank-Verteilung bekommen oder einfach im CS:GO-Rang aufsteigen? Dann bist du hier genau richtig!

Wir geben dir einen Überblick über alle CSGO-Ränge, erklären dir das System, zeigen dir die übliche CS:GO-Rank-Verteilung und erklären wie du schon bald die höheren Ränge unsicher machen kannst.

Inhalt

  • Die CS:GO Ranks 
  • Die CS:GO-Rank-Verteilung
  • Das CS:GO Skill Group System
  • Im CS:GO-Rang aufsteigen

CS:GO Ranks und ihre Bedeutung

Eins der häufigsten und ältesten Probleme bei Counter Strike (und vielen anderen Shootern) ist es, Teammates oder Gegner auf dem gleichen Niveau zu finden. Heute haben die meisten Spiele ein Rang-System um Anfänger und Fortgeschrittene voneinander zu trennen. Counter Strike ist da nicht anders. Dabei werden die Matches durch die CS:GO-Rank-Verteilung nicht nur deutlich fairer, sie werden auch viel spannender und unterhaltsamer für alle Beteiligten.

Für viele sind sie zusätzlich eine starke Motivation um mit der Zeit im CS:GO Rang aufzusteigen. Hierfür ist es wichtig, zu verstehen wie das System funktioniert und an den eigenen Skills zu arbeiten.

Wir möchten dir mit diesem Beitrag einen Überblick über alle CS:GO-Ränge geben, dir das System erklären, auf die klassische Verteilung der Ränge eingehen, aufzeigen was die Ränge bedeuten und was du tun kannst um besser zu werden und aufzusteigen. Also worauf wartest du noch? Lass uns durchstarten und dafür sorgen, dass du schon bald die Ränge erklimmst.

Alle CSGO-Ränge

  • Silver I
  • Silver II
  • Silver III
  • Silver IV
  • Silver Elite
  • Silver Elite Master
  • Gold Nova I
  • Gold Nova II
  • Gold Nova III
  • Gold Nova Master
  • Master Guardian I
  • Master Guardian II
  • Master Guardian Elite
  • Distinguished Master Guardian
  • Legendary Eagle
  • Legendary Eagle Master
  • Surpreme Master First Class
  • The Global Elite

Dein erster Rang

Wenn du noch keinen Kontakt zu Counter Strike hattest, fragst du dich vermutlich, wie und wo du startest. Um in das kompetitive Matchmaking zu rutschen, musst du im ersten Schritt Level 2 erreichen. Das heißt, auf normalen Servern die Basics zu lernen, bevor du von Valve einem Rang zugeordnet wirst.

Aber nicht so schnell. Hast du Level 2 erreicht, musst du 10 Spiele im Wettbewerbsmodus gewinnen. Der Haken? Maximal 2 Siege pro Tag zählen. Du bist also ein paar Tage damit beschäftigt, dir deinen Rang zu erspielen. Hast du deine 10 Siege im Wettbewerbsmodus eingefahren, wirst du vom Spiel in einem der 18 CS:GO-Ranks untergebracht und kannst durchstarten.

Wie sieht die klassische CS:GO-Rank-Verteilung aus?

CS:GO Rank Verteilung 2021

Quelle: https://blog.leetify.com/csgo-rank-distribution/

Diese Grafik aus dem Jahr 2021 gibt einen guten Überblick über die Verteilung der CS GO Ränge. Wie sich unschwer erkennen lässt, befindet sich ein Großteil der Spieler in den Gold-Rängen. In den niedrigen Silber- und hohen Elite-Rängen befinden sich im Vergleich eher wenige Spieler.

Zur globalen Elite gehört hingegen nur ca. 1% der Counter Strike Spieler. Das ist nicht wirklich überraschend. Immerhin dürften „Surpreme Master First Class“ und „The Global Elite“ zu den schwersten Rängen im gesamten E-Sport gehören.

Was CS:GO-Ränge aussagen

Im Grunde sagen CS-GO-Ranks grob aus, wie gut jemand Counter Strike spielen kann. Das ist natürlich etwas zu einfach ausgedrückt, aber trifft es schon ganz gut. Man muss aber auch sagen, dass trotz aller Bemühungen von Valve, Smurfing und Rangboosting, neben weiteren klassischen Problemen von Rang-Systemen, auch bei Counter Strike ein Thema sind.

Silver

Hier findet man meistens neue Spieler, die noch nicht genau wissen, wo der Hase langläuft und wie das Gameplay funktioniert oder bisher eher wenig Kontakt mit First-Person-Shootern hatten. Viele Spieler hier treffen kein Scheunentor, setzten Granaten nicht strategisch ein und kennen die Maps im Grunde nicht. Hier rauszukommen ist meist relativ einfach. Oft reicht es schon mehr zu spielen, ordentlich zu zielen und die Maps besser kennenzulernen.

Höheres Silver & Gold Nova +

Hier findet man die meisten CS:GO-Spieler. Es gibt hier zwar auch eine Menge Casual Gamer, die meisten Gamer in höheren Silver- und durchschnittlichen Gold Nova-Rängen können jedoch als solide Shooter-Spieler bezeichnet werden. Hier hat man auf jeden Fall schon Wissen über Recoil und Smokes und weiß welche Faktoren zum Erfolg in Counter Strike führen. Wer hier rauskommen möchte, muss für gewöhnlich gezielt an seinen Skills arbeiten. Map Awareness, Aim, Routen und Taktiken werden hier immer wichtiger und sind der Schlüssel zum Erfolg.

Master +

Hier hat man schon deutlich mehr Erfahrung und Skills als der durchschnittliche Counter Strike Spieler. Die meisten Gamer hier arbeiten aktiv an ihrem Spiel. Es ist ein Level, dass nicht jeder erreichen und halten kann. Die Luft wird je nach Rang so langsam dünner. Wer sich hier befindet der interessiert sich für Performance und Stats, will besser werden, streamt womöglich, ist besser als die meisten anderen Spieler und nähert sich langsam, aber sicher der Elite.

Legendary +

Herzlichen Glückwunsch, du gehörst zu den talentiertesten CS:GO-Spielern auf der Welt. Wer sich hier befindet könnte definitiv Pro Gamer werden und hat es geschafft. Er ist am Gipfel des Berges angekommen und muss seinen Rang in Zukunft gegen alle hungrigen Newcomer behaupten.

Das System hinter CS:GO Skill Groups

Hier ist es wichtig zu erwähnen, dass niemand so genau weiß, welche genaue Berechnung hinter den Counter Strike Rängen steckt und wie das System im Detail funktioniert. Im Gegensatz zu anderen Entwicklern, hat Valve nie verraten, wie das System genau arbeitet. Das heißt, niemand kann genau sagen wie Counter Strike Ränge funktionieren. Natürlich sind mit der Zeit immer wieder ein paar Dinge durchgesickert und mittlerweile weiß man relativ viel über das System, wirklich offengelegt wurde es aber nie.

Laut Valve basiert das Ganze auf einem modifizierten Glicko-2-System. Dieses System bewertet Spieler anhand ihres Einflusses auf den Sieg einer Runde. Berücksichtigt wird dabei auch das durchschnittliche Niveau beider Teams.

Im Endeffekt beantwortet das System damit ununterbrochen die Fragen:

  • Hat dieser Spieler zum Sieg seines Teams beigetragen?
  • Wie sehr?
  • Wie stark war sein Team im Durchschnitt?
  • Wie stark war das gegnerische Team im Durchschnitt?

Im Grunde ist es also eine weitere Anlehnung an ELO im Gaming und wichtig zu verstehen. Es reicht also nicht auf Kills zu spielen und die krasseste KD zu haben, sondern es sollte immer auf den Sieg des eigenen Teams gespielt werden.

Wie stark die eigene Performance gewertet wird, dürfte vor allem mit Dingen wie Region, CS:GO Rang, dem Niveau der Teammates, dem Niveau der Gegner und deinem Einfluss auf die Runden zusammenhängen.

Es gibt keine feste Berechnung. Aber wenn der durchschnittliche Rang der restlichen Spieler über beide Teams hinweg höher als dein eigener ist, du dich gut geschlagen hast und dein Team gewinnt, steigen deine Chancen auf einen Aufstieg deutlich. Oft sind es dann Streaks von 4-5 überdurchschnittlichen Games in einem anspruchsvollen Umfeld, die zum Aufstieg führen.

Aber was ist mit den klassischen Stats? Dinge wie Kills, MVPs, Assists, verteilter Schaden und deine Position im Leaderboard? Das kann dir niemand genau sagen. Wir (und viele andere) gehen aber davon aus, dass sich diese Dinge auf jeden Fall auf dein CS:GO Ranking auswirken, wenn auch nicht mal ansatzweise so stark wie das durchschnittliche Niveau der Mitspieler und die Anzahl der Siege für das eigene Team.

Je nach Region funktioniert dieses System übrigens mal besser und mal schlechter. Da kann es durchaus schon mal passieren, dass man als Anfänger mit sehr krassen Spielern in einen Topf geworfen wird und in den nächsten Runden nicht allzu viel Freude am Game hat.

So verbessert man das CS:GO Ranking

Wenn du im CS:GO-Rang aufsteigen möchtest, musst du im Endeffekt „nur“ an deinem Spiel arbeiten und dich in vielen kleinen Bereichen gleichzeitig verbessern. Klingt doch total einfach, oder?

Spaß bei Seite. Der wichtigste Tipp ist mit Abstand, dass du immer auf Sieg spielen solltest. Wenn du deine K/D nicht versauen willst, oder nur campst in der Hoffnung auf einfache Kills, ohne für dein Team zu spielen, wirst du es nicht weit bringen und auf jeden Fall nicht schnell aufsteigen.

Bist du hier jedoch schon ganz vorne mit dabei, kannst du dich um deine anderen Baustellen kümmern. Die wichtigsten wären hier aus unserer Sicht auf jeden Fall, dass Aimtraining und Zocken mit einer festen Gruppe. Aber mehr dazu in den folgenden Tipps.

Aim verbessern

Möchtest du aufsteigen und besser werden, solltest du dich vor allem auf deinen Aim konzentrieren. Das ist nicht nur eine Fähigkeit, die sich auch gut auf andere Spiele übertragen lässt, sondern auch eins dieser Dinge, dass man vergleichsweise gut trainieren und kontrollieren kann (z.B. auf Headshot-Only-Servern).

Zocke mit einer festen und guten Gruppe

Wenn du regelmäßig mit anderen Spielern spielst, wirst du schon sehr bald merken, dass sich dein allgemeines Gameplay verbessert. Kommunikation, Taktik und Movement profitieren einfach davon, wenn man regelmäßig mit anderen Leuten zockt. Sind diese Leute dann noch ein bisschen besser als man selbst, lernt man sehr schnell, sehr viel dazu und wird meist ein deutlich besserer Counter-Strike-Spieler.

Schaue Profis zu

Wer den Pros zuguckt, der lernt auch so einiges für das eigene Spiel, wenn er wirklich aufmerksam ist. Wie spielen sie Ecke X? Was machen sie in Situation Y? Wer mit offenen Augen und diesen Fragestellungen in Streams oder Videos geht, der wird aus jedem Match der Profis etwas für sich mitnehmen können.

Finde deine Rolle

Wer ein AWP-Gott werden will, der sollte auch viel AWP spielen. In der Realität heißt das, das man seinem Squad mitteilt „Ey passt auf, ich will mich mal für ein paar Wochen auf X konzentrieren“ und dann ausnahmslos diese Waffe/Rolle spielt. Egal ob Support oder Entry Fragger, jede Rolle hat ihre Daseinsberechtigung, braucht aber auch einen klaren Fokus.

Spezialisier dich auf wenige Maps

Stimmt, niemand spielt gerne mit Leuten, die nur eine Map oder Waffe spielen können. Auf der anderen Seite kann man nicht in allen Aspekten eines Spiels gleich gut sein. Kenntnisse der Maps sind unglaublich wichtig für deine CS:GO-Karriere und gehören auf jeden Fall dazu.

Damit du aber nicht über Monate wie ein kopfloses Huhn über die Maps rennst, empfehlen wir dir dich der Reihe nach mit den wichtigsten Maps zu beschäftigen. So lernst du schnell die wichtigsten Spots und Plays und wirst deutlich schneller besser, als wenn du versuchst dich sofort überall zurechtzufinden.

Du bist dran! Du hast einen Überblick über alle CS:GO-Ränge erhalten, weißt was diese grob über die Skills der Spieler aussagen, wie die klassische CS:GO-Rank-Verteilung aussieht, wie das System funktioniert und was du tun kannst um aufzusteigen. Wir sind fest davon überzeugt, dass du es schon bald an die Spitze der CS:GO Ranks schaffst und deinen Gegner zeigst, was du draufhast!