text.accessibility.skipToContent text.accessibility.skipToNavigation
Ab JETZT: Die neue XMAS Edition! 20% Rabatt auf alles, 40% ab 69€ mit Code: XMAS
Kostenloser Versand für Bestellungen über 49,00 €.

Casual Gamer

Als Casual Gamer bezeichnet man in der Regel Gelegenheitsspieler. Die genaue Definition hängt dabei von der befragten Person ab. Es ist zwar grundsätzlich schwer einen Casual Player genau zu definieren, manche Dinge lassen sich jedoch relativ häufig beobachten.

Es gibt Leute, die spielen nur in der Bahn, dem Wartezimmer oder auf dem Klo. Meistens handelt es sich um Mobile Games, mit einem geringen Schwierigkeitsgrad, einfachen Regeln und simpler Bedienung. Bei diesen Leuten handelt es sich zum Beispiel um Casual Gamer.

Auf der anderen Seite gibt es Menschen, die vergleichsweise viel spielen, jedoch häufig das Spiel wechseln, sich nicht an ein Spiel gebunden fühlen und grundsätzlich nicht unbedingt mega gut sein wollen. Auch solche Leute würde man als Casual Gamer bezeichnen.

Ebenso wie Menschen, die nur Solitär spielen, ab und zu mal eine Partie Fifa mit den Freunden zocken oder als Beifahrer Pokemon fangen.

Sie alle haben gemein, dass sie spielen „wenn es passt“ und Gaming eher als lockeren Zeitvertreib und nicht als Kernhobby betrachten. Casual Gamer folgen für gewöhnlich nicht den neuesten Entwicklungen der E-Sports-Szene, streamen auf Twitch oder spielen 10 Stunden MMORPGs pro Tag. Grundsätzlich lässt sich also ein Großteil der Gamer damit als Casual Gamer bezeichnen.